SPI-Musterdepot: Schaffner und Leonteq – da läuft ein schöner Turnaround!

0
1313
Leonteq: Anleger spekulieren darauf, dass Firmenchef und Mitgründer Jan Schoch am 20. Juli überraschend starke Zahlen präsentiert. Bild: Leonteq AG

Wieder kein Crash! Hat der Mai als vermeintlicher Crash-Monat – Stichwort: „sell in May and go away“ – schon in den letzten Jahren wegen ausgebliebener Korrekturen an den Aktienmärkten zunehmend an Schrecken verloren, so kam es in dem Monat in diesem Jahr an den meisten wichtigen Börsenplätzen rund um den Globus sogar zu Kursgewinnen. Dow Jones oder DAX brachten jeweils moderate Steigerungen, und der SMI zählte in den letzten Wochen mit einem Kursgewinn von 2.3%  zusammen mit dem Nikkei 225 sogar zu den globalen Top-Performern.

Ein genereller Ausstieg immer im Mai ist einfach wenig sinnvoll. Genauso wenig, wie man der eigenen Währung davonlaufen kann, kann man Aktien in einem speziellen Monat meiden. Denn Aktien spiegeln die Wirtschaft – das operative Geschäft der Unternehmen – wider, und da gibt es langfristig betrachtet, etwa wegen des technologischen Fortschritts, nur eine Richtung: nach oben!

SPI – Dividenden treiben den Index an

Der mit seinen 202 Mitgliedern wesentlich breitere Swiss Performance Index konnte mit einem Monatsplus von 2.7% die 20 Blue Chips im SMI sogar noch hinter sich zurücklassen. Im SPI allerdings sind Dividenden mit drin, und das erklärt die schöne Outperformance.

Kam es im SPI-Musterdepot von schweizeraktien.net seit Start im Januar 2015 in vielen Monaten noch zu einer Outperformance zum breiten Aktienmarkt, so schnitt der Index im Mai nun aber ein klein wenig besser ab als unsere SPI-Portfoliowerte. Unser Depot brachte in den letzten Wochen nur ein vergleichsweise kleines Plus von 0.8%.

SPI-Musterdepot: hohe Outperformance

Immerhin: Mit einer Wertsteigerung von 50.7% seit Start vor zweieinhalb Jahren läuft das Depot weit besser als der SPI. Der Index bringt es seither nämlich nur auf ein Plus von 14.6%. Und auch seit Jahresstart – YTD, year to date – lief unser SPI-Depot mit einem Anstieg um 15.8% dem SPI (+12.7%) klar davon. Zudem: Die Liquidität im Depot ist derzeit mit rund 20% hoch, und da ist eine Outperformance in einem haussierenden Aktienmarkt doppelt schwer. Die flüssigen Mittel werden wir aber schon in Kürze in einen vielversprechenden Neuzugang investieren.

Nach einem teils monatelangen starken Lauf nach oben kam es im Mai bei einer Reihe von Portfoliowerten zu Gewinnmitnahmen. Feintool und Rieter rutschten jeweils um rund 5% ab, und die Aktie von Mobilezone büsste um rund 2% ein. Allerdings fällt die leichte Kursschwäche in eine meldungsfreie Zeit, und so bereiten die Rückgänge keinen Grund zur Sorge.

Schaffner und Leonteq – zweimal Turnaround

Ganz kräftig nach oben ging es dagegen mit zwei Titeln – beide lassen sich in die Sparte „Turnaround“ einordnen. Da ist zum einen Schaffner Holding. Der Kurs des Elektrospezialisten, der dabei möglicherweise weiter vom grossen Thema „E-Mobilität“ profitieren kann, bringt es auf ein Monatsplus von 7.6%. Zum anderen ging es mit der Aktie von Leonteq schön nach oben. Die Aktie des Finanzdienstleisters bescherte uns ein starkes Monatsplus von 11.8%.

Schaffner konnte mit starken Halbjahreszahlen überzeugen. Nachdem der Konzern aus Luterbach im vergangenen Geschäftsjahr 2015/16 noch ein Umsatzminus von 8% auf 185.6 Mio. CHF und einen Gewinnrückgang um 12.14 auf 0.61 CHF je Aktie verbuchen musste, kam es in den ersten sechs Monaten 2016/17 zu schönen Steigerungen. Wegen guter Geschäfte bei Autoelektronik (+14%), Werkzeugmaschinen (+45%) und Stromversorgungen (+7%) schaffte die Gruppe ein Plus beim Umsatz von 2.2% auf 94.6 Mio. CHF. Bereinigt um Währungseffekte lag der Anstieg sogar bei 4.5%.

Schaffner überrascht mit einem Gewinnschub

Die höhere Umsatzbasis und unter anderem tiefere Produktionskosten sowie fallende Ausgaben für Restrukturierungen brachten beim Ergebnis einen Schub. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern vervierfachte sich auf 6.0 Mio. CHF, das Ergebnis je Aktie stieg von 0,70 auf 6.57 CHF und damit annähernd auf das Zehnfache. Vielversprechend ist der Anstieg im Book-to-bill-Verhältnis von 1.02 auf 1.05. Werte grösser 1.0 deuten darauf hin, dass mehr Orders einlaufen als abgearbeitet werden und dass der Auftragsbestand dadurch wächst. Für das zweite Halbjahr zeigt sich Schaffner zuversichtlich für weitere Steigerungen und hält an den mittelfristigen Zielen fest. Das sind: ein organisches Wachstum von mehr als 5% pro Jahr und eine Marge vor Zinsen und Steuern von über 8%.

Fällt der Widerstand bei Schaffner aus 2015 bei rund 315 CHF, könnten bei der Aktie ganz schnell wieder die Hochs aus 2011 im Bereich von 350 CHF drin sein. Wir erhöhen unser Kursziel von 290 auf 345 CHF.

Leonteq – Anleger setzen auf den Ausbruch

Noch mehr Spass bringt derzeit Leonteq. Seit dem Einstieg des Investors Rainer-Marc Frey im März ist der Korken von der Flasche, und die Aktie des Emissionshauses aus Zürich hat sich in nur zwei Monaten bereits verdoppelt. Zu den alten Kurslevels aus 2014 und 2015 im dreistelligen Bereich ist es zwar immer noch weit hin, doch das operative Turnaround-Potenzial ist hoch, und die Spekulation auf überraschend positive Halbjahreszahlen am 20. Juli könnte sich auszahlen. Zumal jetzt die psychologische Kursmarke und der Widerstand bei 50 CHF erreicht sind. Fällt die Marke, könnte Leonteq ganz schnell um weitere 10 bis 20% nach oben gehen.

Musterdepot SPI “schweizeraktien.net”
Valoren Unternehmen Kaufkurs Kurs aktuell Ziel Stück in CHF Performance
1478650 Valiant Holding 82,55 111,80 135,00 135 15.093,00 35,4%
1811647 Bank Coop 46,00 43,65 65,00 300 13.095,00 -5,1%
3038073 Leonteq 62,50 48,35 98,50 275 13.296,25 -22,6%
2553602 Feintool 106,10 121,20 140,00 125 15.150,00 14,2%
367144 Rieter 161,50 218,20 225,00 62 13.528,40 35,1%
2620586 Schaffner Holding 232,00 306,75 345,00 55 16.871,25 32,2%
1226836 Mobilezone 12,50 15,10 16,50 1250 18.875,00 20,8%
1075492 Schweiter 826,50 1221,00 1200,00 10 12.210,00 47,7%
Cash 32.616,64
Performance gesamt 150.735,54 50,7%
SPI 8975,70 10290,10 14,6%
Start: 9.1.15, Start fiktiv mit 100’000 CHF; Stand: 2.6.17

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here