OTC-Musterdepot: Weiterer Teilverkauf der Zur Rose-Aktienposition nach 550% Wertzuwachs und eine Aufstockung bei Espace Real Estate

0
831
Der Aktienkurs von Zur Rose überschoss auf OTC-X in den letzten Tagen die Bookbuilding-Spanne von 120 bis 140 CHF deutlich. Chart: www.moneynet.ch

Bei dem Musterdepot-Starperformer Zur Rose Group läuft soweit im Hinblick auf den geplanten Börsengang an der SIX Swiss Exchange am 6. Juli alles prima! Glückwunsch an CEO Oberhänsli und sein Team! Inzwischen sind die bezahlten Kurse auf OTC-X sogar über die Bookbuilding-Spanne von 120-140 CHF je Aktie angestiegen. Die Nachrichtenagentur Reuters berichtete bereits am vergangenen Freitag, 23. Juni, dass das IPO schon überzeichnet sei.

Beides sind starke Indikationen dafür, dass das Interesse der institutionellen Anleger gross ist. Die Platzierung der neuen Aktien dürfte nur zu einem geringen Anteil in der Schweiz erfolgen. Bei den Präsentationen und Road Shows waren vor allem britische und amerikanische Institutionen adressiert worden. Auf deren scheinbar grossen Appetit ist auch der neuerliche, euphorische Kursanstieg auf OTC-X zurückzuführen. Allerdings hat auch eine auflagenstarke Sonntagspublikation in der Schweiz zum „unlimitierten“ Kaufen aufgerufen. Solche Phänomene sind immer auch als Warnsignal zu werten.

Institutionelle Investoren würden auch mehr bezahlen

Dennoch, sollten keine exogenen Schocks für die Finanzmärkte auftreten, kann aufgrund des zu erwartenden weiteren Interesses mit einiger Wahrscheinlichkeit auch von einer erstmal positiven „Aftermarket-Performance“ ausgegangen werden. Wie von institutioneller Seite zu hören ist, wären auch zahlreiche Investoren bereit, deutlich mehr als 140 CHF pro Aktie zu bezahlen. Denn im aktuellen Umfeld wollen institutionelle Anleger vor allem eines: Wachstum!

Andere Sichtweise für Alt-Aktionäre

Aus Perspektive des OTC-Musterdepots sieht die Sache jedoch anders aus. Zum einen wird Zur Rose mit der Kotierung an der SIX keine OTC-Aktie mehr sein und sollte rein formal betrachtet deshalb aus dem OTC-Musterdepot verschwinden. Zum anderen ist es aber auch einfach ein anderer Blick, wenn man als Frühphasen- oder Pre-IPO-Investor auf 550% Gewinn sitzt. Zudem sind die Bewertungsparameter bei Zur Rose nun eben analytisch nicht mehr wirklich attraktiv, wie etwa vor einem Jahr noch, sondern es ist für neue Investoren eher ein Momentum-Play oder eine M&A-Position mit Blick auf die zu erwartende Konsolidierung oder eine Investition in beschleunigtes Wachstum. Die Risiken haben jedenfalls für Alt-Aktionäre beträchtlich zugenommen, und aus diesem Grund trennt sich das Musterdepot jetzt in der Phase der Pre-IPO-Euphorie von weiteren 100 Aktien. Zum Handelsschluss am Montag, 26. Juni, werden 50 Aktien zum gestellten Geldkurs von 150 CHF und weitere 50 Aktien zu 149 CHF veräussert. Der Mischkurs beträgt somit 149.50 CHF. Die Summe von 14’950 CHF wird der Liquidität hinzugefügt. Der Restbestand von 115 Aktien wird voraussichtlich opportunistisch nach der Aufnahme der Kotierung an der SIX zum Verkauf kommen.

Aufstockung Espace Real Estate

Im Gegenzug wird die Position bei Espace Real Estate um 30 Aktien auf nun 110 aufgebaut. Zum Handelsschluss am Montag, 26. Juni, sind für Espace-Real-Estate-Aktien auf den gewohnten Handelsplätzen keine Brief-Kurse verfügbar. Daher werden die 30 Aktien zum Briefkurs bei Credit Suisse eingebucht, also 154.50 CHF je Aktie oder 4’635 CHF in Summe. Angesichts der Bewertung auf Höhe des Net Asset Value und der Dividendenrendite von immerhin 2.9% sind hier zwar keine exorbitanten Kurssteigerungen zu erwarten, aber eben doch eine positive Rendite bei überschaubarem Risiko in einem zunehmend ambitioniert bewerteten OTC-Umfeld.

Das reguläre Update zum OTC-Musterdepot wird wie gewohnt auf Basis der Schlusskurse des ersten Freitags im Monat zu Beginn der Woche ab 10. Juli erscheinen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here