Stadtcasino Baden: Spielertrag im Grand Casino Baden steigt 2017 um 1.3% auf 60.4 Mio. CHF

Erstmals seit 2012 steigt der BSE wieder.

0
434
Grand Casino Baden
In Grand Casino Baden wurden 2017 wieder höhere BSE erzielt. Bild: zvg

Das zur Stadtcasino-Baden-Gruppe gehörende Grand Casino in Baden konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr zum ersten Mal seit fünf Jahren die Besucherzahlen und den Bruttospielertrag (BSE) wieder steigern. Wie das Unternehmen mitteilte, stieg der BSE 2017 um 1.3% auf 60.4 Mio. CHF an. Damit könne sich das Grand Casino Baden in einem seit Jahren rückläufigen Schweizer Casinomarkt sehr gut behaupten, schreibt das Unternehmen.

4.4% mehr Besucher als im Vorjahr

Insgesamt besuchten 2017 346’000 Gäste das Grand Casino Baden, was einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 4.4% entspricht. „In Anbetracht der schwierigen Marktbedingungen und der weiter anhaltenden Baumassnahmen am Schulhausplatz sind die Ergebnisse 2017 als grosser Erfolg zu bewerten“, lässt sich CEO Detlef Brose in der Mitteilung zitieren. Die positive Besucherentwicklung führt er vor allem auf die Badener Strategie „House of Entertainment“ zurück. Mit den vielseitigen Events, hochwertiger Gastronomie und neuen Produkten biete man den Gästen ein abwechslunsgreiches Programm, so Brose. Zusätzlich sei der Gästeclub weiter ausgebaut und das Casinoangebot optimiert worden.

Die Aktien der Stadtcasino Baden AG werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden Preise von 465 CHF für eine Aktie gezahlt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here