Holdigaz: Leichte Erhöhung des Gasabsatzes

Dividendenerhöhung bei der Generalversammlung im September beantragt

0
378
Firmensitz von Holdigaz in Vevey. Bild: Holdigaz SA

Der Westschweizer Energieversorger Holdigaz SA konnte im per 31. März 2018 beendeten Geschäftsjahr 2017/18 von den kühleren Durchschnittstemperaturen zum Ende des Berichtsjahrs profitieren. Die Gasverkaufsmenge der drei Gruppengesellschaften Compagnie Industrielle et Commerciale du Gaz (Vevey), Société du Gaz de la Plaine du Rhône (Aigle) und Cosvegaz (Cossonay), die eine Zunahme von mehr als 500 Neuanschlüssen an die bestehenden Netze verzeichnen konnten, stieg leicht um 0,3% auf 1,63 Mrd. Kilowattstunden (KWh), wie das Unternehmen mitteilt.

Der konsolidierte Gesamtbetriebsertrag liegt mit 227.5 Mio. CHF leicht unter dem Vorjahr (-0,2%), was Holdigaz auf eine Tarifsenkung im Gassektor Anfang des Geschäftsjahrs zurückführt. Das operative Ergebnis (EBITDA) ging auf 59.6 Mio. CHF (Vorjahr 69.6 Mio. CHF) zurück.

Der Reingewinn wird mit 30 Mio. CHF beziffert, was es dem VR erlaubt, bei der Generalversammlung im September eine Erhöhung der Dividende zu beantragen.

Erneuerbare Energien

Holdigaz treibt die Entwicklung von Aktivitäten im Bereich erneuerbare Energien weiter voran. Die Produktion von Biogas erreichte im abgelaufenen Geschäftsjahr 20,8 Mio. KWh, eine Steigerung um 10,1% gegenüber dem Vorjahr. Im Sektor für Photovoltaik- und Solarthermieanlagen sei eine gute Wertentwicklung erzielt worden, obwohl am 1. Januar 2018 das neue Eidgenössische Energiegesetz (EnG9) in Kraft getreten ist, das für Kleinanlagen eine weniger günstige Einspeisevergütung vorsieht, teilt das Unternehmen aus Vevey mit, ohne konkrete Zahlen zu nennen.

Langfristige Kursentwicklung der Holdigaz-Aktie. Quelle: moneynet.ch

Der konsolidierte Betriebsertrag im Bereich Gebäudetechnik stieg von 43.8 Mio. CHF (2016/2017) auf 46.1 Mio. CHF im Berichtsjahr an. Das Ergebnis sei auf eine leichte Verbesserung im Baunebengewerbe und in der Gebäudetechnik zurückzuführen, auch wenn die Verkaufspreise und die Margen weiterhin unter Druck seien, wie Holdigaz mitteilt.

Die Aktien von Holdigaz werden auf der ausserbörslichen Handelsplattform OTC-X der Berner Kantonalbank (BEKB) gehandelt, letztmalig zu Kursen von 206 CHF.

 

 

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here