Bank Linth: Gewinn im ersten Halbjahr deutlich gestiegen

0
1079

Die Bank Linth hat im ersten Halbjahr 2018 in allen Geschäftssparten zugelegt und die Gewinnzahlen deutlich gesteigert. Dabei profitierte sie von wieder gesunkenen Sachkosten nach dem Abschluss von Umbauarbeiten. Für das Gesamtjahr gibt sich die zur LLB gehörende Regionalbank zuversichtlich und rechnet bei den derzeitigen Marktbedingungen mit einem „guten Ergebnis“.

Die operative Verbesserung zeigte sich im Geschäftserfolg, der um 40% auf 18.1 Mio. CHF anstieg, wie die Bank am Donnerstag mitteilte. Sie konnte zudem die Reserven für allgemeine Bankrisiken mit einer Einlage von 3 Mio. CHF verstärken. Unter dem Strich verblieb ein um 13% gestiegener Halbjahresgewinn von 12.2 Mio. CHF.

Im wichtigsten Geschäft, dem Zinsengeschäft, konnte die Bank Linth von einen gesunkenen Zinsaufwand profitierten. Erneut löste das Institut zudem ausfallrisikobedingte Wertberichtigungen auf, wenn auch in geringerem Mass als noch im Vorjahr. Der Netto-Erfolg aus dem Zinsengeschäft lag um 2,2% über dem Vorjahr bei 33.8 Mio. CHF.

Im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft stieg der Ertrag um 2,4% auf 9.9 Mio. CHF. Und auch der Erfolg aus dem Handelsgeschäft legte im Halbjahr zu (+7,2% auf 3,4 Mio.).

Auf der Aufwandsseite gingen die Sachkosten mit einem Minus von 5,3% deutlich zurück, während die Personalkosten (-0,3%) wenig verändert waren. 2017 waren noch Zusatzkosten durch den Umbau des Hauptsitzes in Uznach und die Sanierung des Gebäudes in Rapperswil angefallen. Insgesamt lag der Geschäftsaufwand mit 29.8 Mio. CHF um 2,6% unter dem Vorjahr. Auch im zweiten Halbjahr 2018 werde man weiter in ihren Umbau und in die Modernisierung des Geschäftsstellennetzes investieren, betonte das Institut.

Die Kundenausleihungen stiegen in den ersten sechs Monaten leicht um 0,5% auf 5.9 Mrd. CHF. Die Hypothekarforderungen wuchsen dabei mit einem Plus von noch 1,0% klar langsamer als im gleichen Vorjahreszeitaum (+2,5%).

Die Bank verbuchte ausserdem im Halbjahr einen Neugeldzufluss von 109 Mio. CHF. Die verwalteten Kundenvermögen blieben mit 7.0 Mrd. allerdings praktisch konstant.

Die Aktien der Bank Linth sind an der SIX Swiss Exchange kotiert und notierten zuletzt bei 448 CHF.

tp/uh

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here