BVZ Holding: Matterhorn Gotthard Bahn lässt Lokomotiven und Steuerwagen bei SBB erneuern

0
1872

Die Matterhorn Gotthard Bahn (MGBahn)

Thomas Brandt, Leiter SBB Operating, und Fernando Lehner, Unternehmensleiter MGBahn, besiegeln den Auftrag in Höhe von 35.4 Mio. CHF. Bild: bvzholding.ch

lässt neun Zahnrad-Lokomotiven und drei Steuerwagen bei der SBB erneuern. Zudem wurde ein Ersatzteilpaket für die Fahrzeuge an die SBB vergeben, wie es in einer gemeinsamen Mitteilung der Bahn-Unternehmen vom Montag hiess. Das Auftragsvolumen der BVZ-Tochter beträgt 35.4 Mio. CHF.

Die SBB-Offerte habe sich im offenen Ausschreibungsverfahren gegen mehrere Wettbewerber durchgesetzt, hiess es weiter. Die Verträge seien nun im Oktober unterzeichnet worden.

Die Fahrzeuge sollen in den nächsten vier Jahren im SBB-Werk in Bellinzona auf den neuesten technischen Stand gebracht werden. Die Erneuerung der Lokomotiven stelle deren Betrieb und Einsatz beim Glacier-Express, dem Autoverlad, im Güterverkehr und bei Infrastrukturarbeiten für die nächsten 25 Jahre sicher.

Bei dem sogenannten „Refit“ werden bei den Lokomotiven des Modells HGe 4/4 II unter anderem die elektrische Antriebstechnik mit modernen Stromrichtern und neue Asynchronmotoren erneuert. Zudem werden eine moderne Leittechnik und eine Fernwartungsanbindung eingebaut. Die Steuerwagen des Models BDt werden für die Autozüge der MGBahn angepasst.

Die erste Lokomotive wurde bereits Anfang Oktober nach Bellinzona transportiert, wie es weiter hiess. Bis Ende 2022 soll die Revision aller neun Lokomotiven abgeschlossen sein. Danach folgt der Umbau der drei Steuerwagen.

TEILEN

Kommentar verfassen