Stadtcasino Baden: Grand Casino startet mit dem ersten Schweizer Online-Casino

0
1083

Nur wenige Wochen nach dem Konzessionsentscheid des Bundesrates ist das erste Schweizer Online-Casino an den Start gegangen. Seit Freitag, 5. Juli um 16.00 Uhr, kann auf der Plattform „jackpots.ch“ gespielt werden. Damit schreibe das Grand Casino Baden, das zur Stadtcasino Baden-Gruppe gehört, Schweizer Glückspielgeschichte, wie das Unternehmen in einer Medienmitteilung erklärt.

Dem Grand Casino Baden sei es nunmehr als erstem Schweizer Casino gelungen, die abschliessende Betriebsbewilligung der Eidgenössischen Spielbankenkommission (ESBK) zu erhalten. «Wir arbeiten seit rund vier Jahren an dem Projekt JackPots und sind natürlich sehr erfreut, heute an den Start gehen zu können», lässt sich Detlef Brose, CEO der Stadtcasino-Baden-Gruppe, in der Mitteilung zitieren.

50 verschiedene Spiele am Start

50 verschiedene Spiele sind nach Angaben des Casinos auf der Plattform «jackpots.ch» aufgeschaltet, insbesondere die virtuellen Pendants der beliebten Slotmachines. Auch Black Jack könne bereits online gespielt werden. Es sollen rasch weitere Spiele folgen. «Wir werden unser Spielangebot nun kontinuierlich ausbauen und die Plattform ständig optimieren», wird Marcel Tobler, CFO der Gruppe und Projektleiter zitiert.

Seit dem 1. Juli 2019 dürfen in der Schweiz Online-Gaming-Angebote nur noch von Schweizer Casinos mit einer Konzession angeboten werden. Bisher spielten Schweizer in ausländischen Online-Casinos. Die geschätzten rund 300 Mio. CHF Spielumsätze, die ins Ausland flossen, sollen nun zu einem grossen Teil wieder in die Kassen der Schweizer Casinos gespült werden.

Die Aktien der Stadtcasino Baden AG werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden Kurse von 675 CHF für eine Aktie bezahlt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here