Eniwa: Aarauer Versorger berichtet von einem erfreulichen Halbjahr

0
270

Der in Aarau ansässige Versorger Eniwa war im 1. Halbjahr 2019 gut unterwegs. Wie das Unternehmen in einer Medienmitteilung berichtet, ist der konsolidierte Umsatz der Eniwa Gruppe um 5,5% auf 84.8 Mio. CHF gestiegen. Besonders erfreulich sei das Versorgungsgeschäft gelaufen, so die Gesellschaft. Die Monate April und Mai waren etwas kühler als das mehrjährige Mittel. Dies wirkte sich positiv auf den Gas- und Stromabsatz aus. Zulegen konnte in den ersten sechs Monaten auch der Absatz im Bereich Wärme/Kälte. Unter den Erwartungen lag hingegen das Dienstleistungsgeschäft. Die Eniwa-Gruppe macht dafür ein „anspruchsvolles Umfeld“ verantwortlich.

Gutes Finanzergebnis treibt Gewinn

Das operative Ergebnis auf Stufe EBIT stieg um 2,2% auf 5.5 Mio. CHF an. Dank einer positiven Entwicklung an den Finanzmärkten steuerten die Finanzanlagen ein besseres Ergebnis zum Reingewinn bei. Dieser stiegt um 72,6% auf 6,2 Mio. CHF.

Die Aktien der Eniwa Holding AG werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden 755 CHF für eine Aktie gezahlt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here