Aventron: Deutliche Umsatz- und Gewinnsteigerung

0
336

Im ersten Halbjahr 2019 erwirtschaftete Aventron, Beteiligungsgesellschaft für Wasser-, Wind- und Solarkraftwerke, einen Nettoertrag aus Lieferungen von Energie von 54.2 Mio. CHF (+17%) bei einem EBIT von 19.2 Mio. CHF (+23%). Wesentlich zum Umsatz- und Ergebniswachstum hätten die im Jahr 2018 neu erworbenen oder in Betrieb genommenen Kraftwerke beigetragen, teilt das in Münchenstein ansässige Unternehmen mit.

Produziert wurden 490 GWh erneuerbaren Stroms und damit ein Netto-Gewinn von 8.5 Mio. Franken erzielt, das entspricht einem Anstieg von 34%.

Nach den zufriedenstellenden Zahlen zum Halbjahr bestätigt die Geschäftsleitung ihre für das Gesamtjahr 2019 abgegebene Prognose mit einem Umsatz von 102 Mio. CHF und einer EBIT-Marge von über 30%.

Angesichts der bestehenden soliden Projektpipeline gehe man davon aus, das Ziel eines erneuerbare Energien-Portfolios von 600 MW bis Ende 2020 zu erreichen. Dabei werde das Portfolio weiter ausgewogen zwischen Wind-, Sonnen- und Wasserkraft in den Ländern Schweiz, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien und Norwegen wachsen, teilt das Unternehmen weiter mit.

Die Gesellschaft ist an der BX Swiss kotiert und notierte zuletzt bei 9.70 CHF.

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here