Spar- und Leihkasse Bucheggberg: Regionalbank gewinnt im 1. Semester weitere Kundengelder

0
389

Die Spar- und Leihkasse Bucheggberg konnte im ersten Semester des Geschäftsjahres 2020 erstmals eine Bilanzsumme von über 700 Mio. CHF ausweisen. Wie die Regionalbank weiter mitteilte, sei die Bilanzsumme dank neuen Kundengeldern um 6,2% auf 720.6 Mio. CHF gesteigert worden. Neben der Zunahme der Kundengelder um 28.9 Mio. CHF habe die Bank einen Zuwachs von 6.6 Mio. CHF (+1,2%) bei den Kundenausleihungen verzeichnen können. Damit konnte der Deckungsgrad der Ausleihungen durch Kundengelder auf 94,0% erhöht werden.

Geschäftserfolg erreicht 1.7 Mio. CHF

Angestiegen ist auch der Geschäftserfolg mit einem leichten Plus von 0,2% auf 1.70 Mio. CHF. Leicht zugelegt hat auch der Brutto-Erfolg aus dem Zinsengeschäft im Vergleich zur Vorjahresperiode um 176’302 CHF. Das Gesamtergebnis lasse einen unverändert hohen Ausbau der Eigenmittel zu, was eine Zuweisung zu den Reserven für allgemeine Bankrisiken in Höhe von 725’000 ermöglicht habe. Der Halbjahresgewinn kommt mit 520’688 CHF um 2,0% über dem Ergebnis der Vorjahresperiode zu liegen.

Die Aktien der Spar- und Leihkasse Bucheggberg werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden 5’550 CHF für eine Aktie bezahlt.

Hinweis in eigener Sache: Am 25. August findet in Bern der Branchentalk Banken statt. Im Fokus steht die Frage, wie der Lockdown die Zukunft der Finanzindustrie beeinflussen wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here