HBM Healthcare: Investmentgesellschaft bringt Beteiligung an die Hongkonger Börse

0
500

HBM Healthcare Investments hat das Portfolio-Unternehmen Everest Medicines an die Börse in Hongkong gebracht. Der Börsengang sei wie angekündigt am Freitag vollzogen worden, teilte die Beteiligungsgesellschaft am Abend mit.

Das Unternehmen nahm umgerechnet 413 Mio. CHF neues Kapital ein – durch die Ausgabe von 63.5 Mio. Aktien zu einem Preis von 55.00 Hongkong-Dollar je Stück. Am ersten Handelstag schlossen die Titel laut den Angaben bei 72.75 HKD (+32%).

HBM sei seit Juni 2018 an Everest Medicines beteiligt und besitze 1.1 Mio. Aktien im Wert von umgerechnet 9.6 Mio. CHF. Die Beteiligung sei bisher zum Anschaffungswert von 3.7 Mio. bewertet gewesen. Zusätzlich ist HBM indirekt über den „C-Bridge Capital IV Fund“ mit etwas mehr als 4 Mio. CHF an Everest beteiligt, wie es hiess.

Everest Medicines Limited ist laut der Mitteilung ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich an kritische, ungedeckte medizinische Bedürfnisse von Patienten in China und anderen asiatischen Märkten richtet.

Die Aktien der HBM Healthcare Investments sind an der SIX Swiss Exchange kotiert. Zuletzt wurden 274 CHF je Aktie bezahlt.

ys/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here