SSE Holding: Partnerschaft für umweltverträgliche zivile Sprengstoffe

0
724
Sprengstoffe für zivile Anwendungen, wie z.B. im Tunnelbau, gehören zum Tätigkeitsgebiet der SSE Group. Bild: www.civil-explosives.com

Die im Wallis ansässige SSE Group macht weitere Fortschritte in Punkto Nachhaltigkeit. Wie der Hersteller von zivilen Sprengstoffen und Feinchemieprodukten im Januar 2023 bekannt gab, geht er mit dem schwedischen Unternehmen Hypex Bio Explosives Technology AB eine Partnerschaft zur Vermarktung einer neuartigen und umweltverträglicheren Sprengstofflösung ein. Hypex hat eine nitrat- und ammoniakfreie Emulsionssprengstoffplattform entwickelt.

Exklusive Vermarktungsrechte für Mitteleuropa

Die SSE Group habe die exklusiven Vermarktungsrechte für Mitteleuropa und werde diese Technologie über die bestehenden SSE-Niederlassungen in Deutschland, Polen und der Schweiz sowie über SSE-Partnerbetriebe in Frankreich, Italien und Österreich anbieten, heisst es weiter. Die Hypex-Plattform werde dadurch über einen etablierten Sprengstofflieferanten in den Markt eingeführt. «In den letzten Jahren hat unsere Gruppe ihre Strategie der nachhaltigen Entwicklung kontinuierlich weiterentwickelt», wird Gilles de Preux, CEO der SSE Group, in der Medienmitteilung zitiert. «Nach der Unterzeichnung einer strategischen Vereinbarung mit der DSM-Gruppe über die Produktion von „Bovaer“ für unser Feinchemieunternehmen Valsynthese freuen wir uns, die Unterzeichnung einer exklusiven Vertriebsvereinbarung für die Hypex-Lösung für unseren Bereich der zivilen Sprengstoffe bekannt zu geben», so de Preux weiter.

Chart SSE Group
Die Aktien der SSE Group befinden sich seit rund einem Jahr im Aufwärtstrend. Chart: www.otc-x.ch

Die Aktien der SSE Holding AG werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden Kurse von 3’275 CHF für eine Aktie bezahlt.

Kommentar verfassen