CKW AG: Irreführendes Kaufangebot im Umlauf

0
1421

Für die Aktien der Centralschweizerischen Kraftwerke AG (CKW) wurde gestern im deutschen Bundesanzeiger ein „Freiwilliges öffentliches Kaufangebot an die Aktionäre der Centralschweizerische Kraftwerke AG“ publiziert. Laut dem Angebot bietet die in Frankfurt am Main ansässige Taunus Capital Management AG den Aktionären einen Preis von 108.75 EUR je Aktie. Zuletzt wurden auf der Handelsplattform OTC-X der Berner Kantonalbank 175CHF und damit deutlich mehr als 50% für die Aktie bezahlt. Daher erscheint das Angebot irreführend. Auf Nachfrage bei der CKW erklärte Sprecherin Simona Gambini, dass dieses Angebot nicht mit der Gesellschaft abgesprochen sei.

Obwohl die Aktie der CKW AG seit dem Listing im ausserbörslichen Markt am 2. Februar um fast 20% an Wert verloren hat, gibt es keinen Grund, von diesem Angebot Gebrauch zu machen. Aktionäre, die sich von ihren Titeln trennen möchten, können diese im ausserbörslichen Markt zu deutlich besseren Preisen verkaufen. Zudem wird der Titel auch in Zukunft weiterhin ausserbörslich gehandelt, so dass für Aktionäre, die trotz der derzeit schwierigen Situation in der Energiebranche weiterhin an der Gesellschaft beteiligt sein möchten (siehe Blog-Beitrag vom 2. Februar 2015), kein Grund zum Verkauf besteht.

Zur Medienmitteilung der CKW AG: https://www.ckw.ch/ueberckw/aktuelles-und-medien/news_medienmitteilungen/medienmitteilungen_2015/kaufangebot_tcm.html

 

TEILEN

Kommentar verfassen