Bossard Holding: Research Partners nimmt Analyseabdeckung mit „Kaufen“-Rating auf

0
1742
Die Zentrale von Bossard in Zug. Bild: www.bossard.com

Das Zuger Unternehmen Bossard ist seit sieben Generationen in Familienbesitz und seit 1987 an der SIX kotiert. 2016 betrug der Umsatz 695 Mio. CHF. Bossard ist an 75 Standorten weltweit präsent und beschäftigt 2’200 Mitarbeiter. Die landläufige Bezeichnung „Schrauben Bossard“ wird dem inzwischen diversifizierten Konzern mit Aktivitäten in Beschaffung, Distribution, Logistik und Engineering Services nicht gerecht. Bossard hält über 1 Mio. Artikel im Lager und realisiert für die Kunden durch die optimale Abdeckung der Wertschöpfungskette aus einer Hand Kosteneinsparungen von bis zu 50%. Wichtigster Kunde ist Tesla. Gemeinsam mit dem Autobauer werden Procurement, Smart Factory Konzepte sowie Logistik für die Tesla-Fabrik in den USA entworfen. Dort sollen zunächst eine halbe Mio. E-Cars jährlich produziert werden.

Research Partners setzt 12-Monats-Kursziel auf 235 CHF

Die Analysten der unabhängigen Analyse Boutique Research Partners kommen in ihrer Basisstudie zu dem Schluss, dass sich Wachstums- und Gewinnentwicklung von Bossard mit dem prognostizierten Wachstum bei Tesla beschleunigen werden. Die Analysten schätzen, dass der Umsatzanteil, der auf Tesla entfällt, von 7% in 2016 bis 2020 auf 25% ansteigen wird. Der zweite Wachstumstreiber sei Industrie 4.0. Bossard profitiere davon, den Kunden bei der Optimierung des Lagermanagements und der Produktionsabläufe zur Seite zu stehen. Da das Geschäftsmodell wenig kapitalintensiv sei, würden die Gewinne überproportional steigen, von 7.01 CHF in 2015 auf 10.46 CHF in 2018. Somit errechne sich ein attraktives KGV auf Basis der für 2018-2020 erwarteten Gewinne.

Die Aktie der Bossard Holding ist an der SIX Swiss Exchange kotiert. Der aktuelle Kurs liegt bei 181.50 CHF.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here