Evolva: Kommerzielle Umsetzung rückt näher – Aktien weiterhin unter Druck

Kommt die Wende mit dem neuen CEO Waddington?

1
2789
Evolva Chart
Der Evolva-Aktienkurs befindet sich fast wieder auf seinem Tiefpunkt von 0.37 CHF. Chart: moneynet.ch

Das Biotech Unternehmen Evolva sorgte in der Vergangenheit immer wieder für neue Überraschungen. Der Kursverlauf der Aktie gleicht einer Achterbahnfahrt. Jetzt hat sich der Aktienkurs wieder seinem Tiefpunkt von knapp 40 Rappen genähert. Die Investoren haben offenbar nur noch wenig Vertrauen in das Unternehmen. Zuletzt publizierte Evolva am 14. August die Ergebnisse des ersten Halbjahres. Der Umsatz war mit 3.6 Mio. CHF nahezu unverändert, allerdings entfielen auf Umsätze aus Produktverkäufen nun 25%, im ersten Halbjahr 2016 waren es noch 11% gewesen. Der Verlust im ersten Halbjahr summierte sich auf 20.3 Mio. CHF. Die liquiden Mittel haben per 30.Juni 2017 auf 33.8 Mio. CHF abgenommen. Die vom Finanzinvestor Yorkville eingeräumte Kreditlinie in Höhe von 30 Mio. CHF wurde im ersten Halbjahr mit 3.2 Mio. CHF in Anspruch genommen.

Führungswechsel, Änderung der Organisationsstruktur und Kommerzialisierung

Da nun die Kommerzialisierungsphase für Evolva angelaufen ist, überprüft der neue CEO Simon Waddington die Organisationsstruktur und möchte in QIII 2017 Änderungen bekannt geben. Um den Kapitalbedarf begrenzt zu halten, will Evolva nun auf den Aufbau eigener Produktionskapazitäten verzichten und „Ever-Sweet“ im Rahmen des 30/70 Joint Ventures mit Cargill 2018 auf den Markt bringen. Die daraus resultierenden Investitionen für Evolva belaufen sich auf 30 Mio. CHF.

Research Partners begrüssen Entscheide des neuen CEO

In einem Kurz-Bericht anlässlich der Veröffentlichung der Halbjahreszahlen sowie der Pressekonferenz mit dem neuen CEO Waddington begrüssen die Analysten des unabhängigen Researchunternehmens Research Partners die Entscheidung, auf den Aufbau einer eigenen Produktion zu verzichten. Dies würde zu viel Kapital binden und weitere Kapitalmassnahmen nach sich ziehen. Die Fokussierung auf die Kernaktivitäten sei positiv zu werten. Die Analysten behalten trotz der schwierigen Ausgangslage ihr 12-Monats-Kursziel von 1.20 CHF.

Die Aktie von Evolva ist an der SIX Swiss Exchange kotiert. Der letzte bezahlte Kurs beträgt 0.42 CHF und liegt damit nur wenig über dem zuletzt verzeichneten Tief von 0.37 CHF. Zum Kursziel von Research Partners errechnet sich somit ein Kurssteigerungspotenzial von nahezu 200%. Allerdings ist anzumerken, dass es sich bei der Evolva-Aktie um eine extrem spekulative Anlage handelt. Den grossen Kursgewinnchancen stehen auch die Risiken eines Totalverlusts gegenüber.

1 KOMMENTAR

  1. Wie das Unternehmen heute, am 30. August bekannt gab, wird der neue CEO Simon Waddington das Unternehmen komplett umkrempeln. Dabei wird der Mitarbeiterstab von derzeit 178 auf rund 100 reduziert. Dadurch sollen die jährlichen Betriebskosten um ca. 30% oder rund CHF 11 Mio. zurückgehen, schreibt das Unternehmen. Zudem sollen die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten am Standort Reinach konzentriert werden. Die Prognose, dass sich der Produkteumsatz in 2017 gegenüber dem Vorjahr verdreifachen soll, wird trotz der angekündigten Restrukturierungsmassnahmen beibehalten.
    Weitere Infos: http://www.evolva.com/wp-content/uploads/2017/08/Evolva-Transformation-30Aug2017-DE.pdf

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here