Rheintal Medien: Daniel Ettlinger verlässt NZZ und wird neuer CEO bei Rheintal Medien

Fachverlage der Galledia AG liegen unter Vorjahr.

0
340
Daniel Ettlinger CEO Rheintal Medien
Daniel Ettlinger wird ab dem 1. Februar 2018 neuer CEO der Rheintal Medien AG. Bild: zvg

Das Ostschweizer Medienunternehmen Rheintal Medien trennte sich im Frühjahr überraschend von Pascal Schwarz, dem CEO der Tochterfirma Galledia AG. Seither führte VR-Präsident Urs Schneider die Unternehmensgruppe, zu der neben Galledia mit ihrem Fachverlag und dem Druckgeschäft auch die regionalen Tageszeitungen Rheintaler und Rheintalische Volkszeitung gehören, interimistisch. Heute gab das Unternehmen bekannt, dass ab dem 1. Februar 2018 Daniel Ettlinger als neuer CEO die Rheintal Medien-Gruppe führen wird. Ettlinger ist seit 2005 für die NZZ Mediengruppe tätig und verantwortet derzeit als Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung die Verlagsservices, den Druck sowie die Reichweitenmedien der Regionalverlage in der Ost- und Zentralschweiz. Der 52-Jährige werde in der Rheintal Medien AG sämtliche Geschäftsfelder verantworten, schreibt das Unternehmen weiter. Urs Schneider werde sich mit dem Arbeitsbeginn von Ettlinger wieder auf das Verwaltungsratspräsidium konzentrieren.

Uneinheitlicher Geschäftsgang – Immobilie gekauft

Ausserdem informierte die Rheintal-Medien-Gruppe in einem Aktionärsbrief über die Entwicklung des laufenden Geschäftsjahres. Die einzelnen Geschäftsbereiche des Unternehmens hätten sich sehr unterschiedlich entwickelt, so das Unternehmen. Die Fachverlage der Galledia liegen unter den Vorjahreswerten und würden auch das Vorjahresergebnis nicht mehr erreichen. Das EBIT werde jedoch im positiven Bereich liegen. In der Sparte Print zeigte sich die Rheintal-Medien-Gruppe zuversichtlich, das Vorjahresergebnis wieder erreichen zu können. Auch bei den Regionalzeitungen rechnet das Unternehmen mit «einem guten Ergebnis», das sich ebenfalls auf Vorjahreshöhe bewegen soll. Ausserdem teilte die Rheintal Medien AG ihren Aktionären mit, dass sie die Betriebsliegenschaft in Flawil erworben hat, in der sie bisher eingemietet war. «Mit diesem Schritt wird es möglich sein, die Raumkosten zu senken», so das Unternehmen.

Im letzten Jahr erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 47.6 Mio. CHF und wies einen Reingewinn von 3 Mio. CHF aus. Die Dividende lag bei 22 CHF pro Aktie (siehe auch Blog-Beitrag vom 13. Mai 2017).

Die Aktien der Rheintal Medien AG werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden Preise von 380 CHF pro Aktie bezahlt. Allerdings werden die Aktien nur sehr selten gehandelt. In diesem Jahr gingen bisher nur 480 Aktien um.

Transparenzhinweis: Der Autor dieses Beitrags hält Aktien des Unternehmens.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here