Meyer Burger Technology: Auftragseingang enttäuscht Erwartungen und löst Kurssturz aus – Research Partners bestätigt „Kaufen“-Rating

Verzögerungen im Zusammenhang mit chinesischem Neujahr und Zöllen in den USA.

0
5873
Absturz: Die Aktie von Meyer Burger hat seit Jahresbeginn um rund einen Drittel ihres Wertes verloren. Chart: moneynet.ch

Das Technologieunternehmen mit Fokus Solarindustrie Meyer Burger meldete am 22. März das detaillierte Jahresergebnis 2017 in einer Medienmitteilung. Die Eckdaten waren bereits zuvor bekannt gegeben worden. Sie hatten sich positiv von den Vorjahreszahlen abgehoben und wurden von den Marktteilnehmern als Zeichen für die erwartete und erhoffte Trendwende interpretiert. Negativ überrascht hat nun jedoch der Bestellungseingang seit Dezember 2017 und die daraus resultierende tiefere Umsatz-Guidance für 2018. Konkret waren in den beiden ersten Monaten des Jahres 36,2 Mio. CHF an neuen Bestellungen verbucht worden, was in der Medienmitteilung als „verhaltener Start“ bezeichnet wurde. Das Management erwartet in 2018 nun 450-500 Mio. CHF Umsatz sowie eine EBITDA-Marge von 10%. Dies löste einen Kurssturz bei der Aktie von 1,72 CHF bis auf 1,11 CHF aus.

Research Partners senkt 12-Monats-Kursziel von 2,40 CHF auf 1,80 CHF

In ihrem aktuellen Kommentar zu den Ergebnissen und dem Ausblick von Meyer Burger analysieren die Analysten des unabhängigen Researchunternehmens Research Partners die zahlreichen Einmaleffekte und kommen zu dem Ergebnis, dass die Zahlen des Geschäftsjahres 2017 um Sondereffekte bereinigt gar nicht so schlecht ausgefallen sind. Zwar lag der Materialaufwand höher als prognostiziert, doch Personalaufwand und Betriebsaufwand lagen niedriger. Der um Sondereffekte bereinigte Jahresverlust sei mit 3,1 Mio. CHF besser als der mit 5,1 Mio. Verlust prognostizierte Wert ausgefallen. Die Analysten führen aus, dass die Anleger durch die niedrigere Guidance erschreckt worden seien, wobei das Management auf Verschiebungen im Zusammenhang mit dem Beginn des chinesischen Neujahres sowie auf die Zölle hinwies, welche die Trump-Administration auf Importe von Solarausrüstungen aus Asien erheben will. Die Analysten passen ihre Schätzungen entsprechend nach unten an, bestätigen jedoch das „Kaufen“-Rating. Das 12-Monats-Kursziel wird allerdings auf 1,80 CHF abgesenkt.

Die Aktie von Meyer Burger ist an der SIX Swiss Exchange kotiert. Der letztbezahlte Kurs beläuft sich auf 1,224 CHF.

Kommentar verfassen