Clientis Bank im Thal: Bilanzsumme und Jahresgewinn steigen leicht an

0
553

Die Clientis Bank im Thal AG (CBT) konnte 2018 den kontinuierlichen Wachstumskurs der Vorjahre fortsetzen. Wie die Bank zum Jahresabschluss mitteilt, blickt sie auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. So konnte die Bilanzsumme um weitere 2,9% auf 328.9 Mio. CHF gesteigert werden. Getrieben wurde das Plus durch den Anstieg der Ausleihungen um 1.2% auf 302.1 Mio. CHF. Gleichzeitig konnte die CBT die Kundengelder um 2,2% auf 224.8 Mio. CHF erhöhen. Der Deckungsgrad der Kundenausleihungen durch eigene Gelder wuchs leicht von 73,7% im Vorjahr auf 74.4%.

Der Geschäftserfolg beläuft sich auf 1.9 Mio. CHF, ein Minus von 14,4% im Vergleich zum Vorjahr. Mit der Zuweisung von 0.95 Mio. CHF an die Reserven für allgemeine Bankrisiken zulasten der Erfolgsrechnung konnte die Eigenkapitalbasis gestärkt werden. Nach Steuern von 0.42 Mio. CHF schliesst die Erfolgsrechnung 2018 mit einem Jahresgewinn von  0.54 Mio. CHF (Vorjahr 0.52 Mio.) ab.

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung eine Dividendenerhöhung von 6 auf 7 CHF/Aktie. Die 134. Generalversammlung findet am 12. April 2019 um 19 Uhr in Laupersdorf statt.

Die Aktien der CBT werden auf der ausserbörslichen Handelsplattform OTC-X der Berner Kantonalbank (BEKB) gehandelt. Der letztbezahlte Kurs lag bei 307 CHF, die letzten Umsätze datieren allerdings aus dem Jahr 2017.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here