Repower: CEO Kurt Bobst verlässt das Unternehmen

Roland Leuenberger übernimmt interimistisch

0
627

Der Vorsitzende der Geschäftsleitung der Repower AG, Kurt Bobst, hat sich nach elf Jahren an der Spitze des Unternehmens entschlossen, die Firma im September zu verlassen, schreibt der Bündner Energieversorger in einer heute publizierten Mitteilung. Bobst sei seit 2008 CEO von Repower und habe das Unternehmen erfolgreich durch die Krise im Energiemarkt geführt. Ausserdem habe er das Unternehmen so aufgestellt, dass die Firma für die nächsten Entwicklungen im Energieumfeld gewappnet sei, heisst es in der Mitteilung weiter.

Im September wird Roland Leuenberger, Mitglied des Verwaltungsrates von Repower, die Position des CEO interimistisch übernehmen. Leuenberger ist auch Gründer von EVU Partners und Fontavis. Fontavis managt u.a. den UBS Fonds CEIS, der mit 18.88% einer der grossen Aktionäre von Repower ist.

Die Aktien von Repower werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden Kurse von 81 CHF für eine Aktie gezahlt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here