BBO Bank Brienz Oberhasli: Dividendenerhöhung trotz Druck im Zinsengeschäft

0
1596

Das gute Geschäftsergebnis 2019 ermöglicht es der Bank Brienz Oberhasli (BBO), ihre Dividende von 2.40 CHF auf 2.80 CHF zu erhöhen. Obwohl die Berner Oberländer Regionalbank mit dem tiefen Zinsumfeld zu kämpfen hatte, konnten sowohl Geschäftserfolg als auch Reingewinn gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden.

Kundengelder und Ausleihungen im Gleichschritt

Die Bilanzsumme stieg im Berichtsjahr auf 607.2 Mio. CHF (+5,9%), wie dem Geschäftsbericht der Bank zu entnehmen ist. Die Kundenausleihungen erhöhten sich getrieben vom Wachstum in den Hypothekarforderungen (+3,9%) um 19.2 Mio. CHF oder 3,8% auf 520.6 Mio. CHF. Ungefähr im Gleichschritt stiegen auch die Kundengelder um 19.1 Mio. CHF auf 466.8 Mio. CHF (+4,3%). Daraus resultiert ein leichtes Wachstum des Kundendeckungsgrades auf neu 89,7%.

Zinsengeschäft unter Druck

Im Zinsengeschäft bekam die BBO das tiefe Zinsniveau und den starken Wettbewerb deutlich zu spüren. Die Bruttozinsmarge konnte gegenüber dem Vorjahr zwar beinahe konstant bei 1,15% gehalten werden, jedoch sank der Nettozinserfolg um 0,8% auf 7.0 Mio. CHF. Damit ist das Zinsengeschäft mit einem Anteil von 85,7% trotzdem nach wie vor der mit Abstand stärkste Ertragspfeiler der BBO. Dank des guten Börsenjahres 2019 legte dafür der Kommissions- und Dienstleistungserfolg um 10% auf 0.6 Mio. CHF zu. Trotz eines leichten Anstiegs des Geschäftsaufwandes verbleibt unter dem Strich ein erfreulicher Geschäftserfolg von 2.0 Mio. CHF (+2,6%). Auch der Jahresgewinn stieg markant an, namentlich um 24% auf 0.5 Mio. CHF. Diese Entwicklung erlaubt es dem Verwaltungsrat, der Generalversammlung am 21. März 2020 eine Dividendenausschüttung von 2.80 CHF je Aktie zu beantragen, was gegenüber dem Vorjahr 40 Rappen mehr ist.

Positiv zu bewerten ist auch der Rückgang der Cost/Income Ratio um beinahe vier Prozentpunkte auf 59,4%. Damit liegt die Bank, welche 2019 teilzeitbereinigt 22 Mitarbeitende beschäftigte, im Branchenvergleich weiterhin im oberen Bereich, jedoch ist es ein Schritt in die richtige Richtung.

Die Aktien der Bank Brienz Oberhasli werden auf der ausserbörslichen Handelsplattform OTC-X der Berner Kantonalbank (BEKB) gehandelt. Zuletzt wurden 160 CHF für eine Aktie bezahlt.

Kommentar verfassen