Nebag: Beteiligungsgesellschaft verdient 2019 deutlich mehr

0
662

Die Beteiligungsgesellschaft Nebag hat im Geschäftsjahr 2019 vom erfreulichen Börsenumfeld profitiert und den Gewinn deutlich gesteigert. An die Aktionäre soll wie bereits früher angekündigt eine unveränderte Dividende bezahlt werden.

Konkret stieg das Gesamtergebnis auf 6.48 Mio. CHF und liegt damit um 5.11 Mio. über dem Betrag des Vorjahrs. Zu diesem Ergebnis hätten vor allem die realisierten und nicht realisierten Kursgewinne und das nach wie vor strikte Kostenmanagement beigetragen, teilte Nebag am Donnerstag mit. Im Vergleich zum Vorjahr hätten sich sowohl die realisierten als auch die nicht realisierten Kursverluste massgebend reduziert.

Die Aktionäre sollen mit einer Ausschüttung von unverändert 0.50 CHF je Aktie am Gesamtergebnis beteiligt werden. Die Ausschüttung erfolgt wie in den Vorjahren im Rahmen einer Kapitalherabsetzung.

2020 werde ein sehr anspruchsvolles Jahr, hiess es weiter. Das Coronavirus werde die Welt verändern. Es würden sich grosse Chancen ergeben, und gleichzeitig würden Verlierer zurückbleiben, so das Unternehmen weiter. Nebag werde die Chancen gezielt wahrnehmen. Insgesamt erwartet das Unternehmen ein sehr volatiles Umfeld.

Die Aktien der Nebag sind an der SIX Swiss Exchange kotiert. Zuletzt wurden 8.45 CHF für eine Aktie bezahlt.

sig/mk

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here