Kongress + Kursaal Bern: Erfreuliches Ergebnis 2019 – Verzicht auf Dividende

0
471

2019 war für die Kongress + Kursaal Bern AG ein weiteres Jahr der Konsolidierung auf hohem Niveau. Da die fürs zweite Halbjahr geplante Renovation des Hotels auf Anfang 2020 verschoben wurde, konnte der Kursaal Bern durch das gesamte Jahr hindurch mit voller Kapazität betrieben werden. Trotzdem sanken der konsolidierte Betriebsertrag der Gruppe leicht auf 85.8 Mio. CHF (-1,5%) und das EBITDA deutlich stärker auf 17.1 Mio. (-17,0%). Unter dem Strich resultiert ein Konzerngewinn von 4.3 Mio. CHF (Vorjahr: 5.6 Mio.).

Grand Casino Bern mit Trendwende

Verwaltungsratspräsident Daniel Buser bezeichnet das vergangene Geschäftsjahr in einer Medienmitteilung zum Jahresergebnis als „hoch erfreulich“. Insbesondere das Stammhaus, der Kongress + Kursaal Bern, überzeugte mit einem leicht gesteigerten Jahresergebnis von 4.4 Mio. CHF bei annähernd konstantem Umsatz. Auch die Entwicklung des Grand Casino Bern beurteilt das Unternehmen als positiv. In einem hart umkämpften Marktumfeld habe eine Trendwende stattgefunden und der Bruttospielertrag erfreulicherweise eine Zunahme erzielt. Durch die hohen Aufwendungen zur Vorbereitung des Online Casinos fiel das Jahresergebnis unter dem Strich jedoch etwas tiefer aus.

Die Corona-Pandemie sei für die Zukunft der Kongress + Kursaal Bern AG von immenser Bedeutung. Alle vier Unternehmen der Berner Gruppe mussten mit dem Lockdown Mitte März auf einen Schlag schliessen, und sämtliche Einnahmen fielen weg. Völlig offen sei nach wie vor, wie schnell sich die Geschäftstätigkeit wieder normalisieren werde. Mit der geplanten Öffnung des Kursaals Bern am 8. Juni steht zumindest ein erster Schritt Richtung Normalität kurz bevor.

Verzicht auf Dividende

Unabhängig vom Corona-Virus wird das laufende Jahr zusammen mit 2021 eine Zeit der hohen Investitionen. Der Hotelumbau ist in vollem Gange, und Ende 2020 soll das Hotel wieder ganz eröffnet werden, neu unter dem Namen Swissôtel Kursaal Bern. Ausserdem stehen bedeutende Investitionen für die Online-Casinos Bern und Neuenburg bevor. Um die Eigenmittel des Unternehmens in dieser herausfordernden Zeit zu stärken, beantragt der Verwaltungsrat der Generalversammlung vom 22. Juni, auf eine Dividende zu verzichten.

Die Aktien der Kongress + Kursaal Bern AG werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Der letztbezahlte Kurs liegt bei 430 CHF.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here