CKW: Einmaliger Ertrag von 30 Mio. CHF aus Netzentschädigung

0
206

Das Luzerner Energieunternehmen CKW wird im laufenden Geschäftsjahr 2020/21 einen ausserordentlichen Ertrag in Höhe von 30 Mio. CHF verbuchen dürfen. Wie die CKW heute mitteilte, habe die Eidgenössische Elektrizitätskommission ElCom über die regulatorischen Werte für die bereits 2013 erfolgte Überführung der Übertragungsnetzanlagen von CKW an Swissgrid verfügt. Daraus ergebe sich eine zusätzliche Entschädigung, die sich mit einem einmaligen Effekt von rund 30 Mio. CHF positiv auf das Unternehmensergebnis von CKW im Geschäftsjahr 2020/21 auswirken werde.

Die Aktien der CKW werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden Preise von 345 CHF gezahlt. In den letzten Tagen war der Aktienkurs starken Schwankungen unterworfen und bewegte sich in einer Bandbreite zwischen 300 und 345 CHF.

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here