Cham Group: Zwei weitere Baugesuche für das Papieri Areal

0
374

Im Herbst sollen die Rohbauarbeiten für die erste Bauetappe auf dem Areal der ehemaligen Papierfabrik in Cham fertiggestellt sein. Nun stellte die Cham Group bereits zwei weitere Baugesuche für die nächste Bauetappe, wie das Unternehmen heute bekannt gab.

Gemäss einer Medienmitteilung sollen im Rahmen der zweiten Bauetappe auf dem Papieri-Areal zwei Wohnhochhäuser sowie ein gewerblich genutzter Ersatzbau des ehemaligen Silogebäudes erstellt werden. Für die beiden Hochhäuser ist ein Nutzungsmix mit 100 Eigentums- und Mietwohnungen, einer Kita sowie rund 60 Microapartments geplant. Mit dem Bau soll im Sommer 2022 gestartet werden. Der Bezug ist zwei Jahre später, also ab Sommer 2024, geplant. Insgesamt werden in den nächsten 10 bis 15 Jahren auf dem Areal in sieben Bauetappen je rund 1’000 Wohnungen und Arbeitsplätze entstehen.

Die Aktien der Cham Group werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden 465 CHF für eine Aktie bezahlt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here