WWZ: Zug Estates wird 16 Gebäude an den Energieverbund «Circulago» anschliessen

0
812

Das Generationenprojekt der WWZ Gruppe «Circulago» kann einen weiteren Erfolg verzeichnen. Wie das Zuger Versorgungsunternehmen WWZ Energie AG und das Immobilienunternehmen Zug Estates am Dienstag mitteilten, wird das Haldenstrasse-Quartier in Zug an den Energieverbund «Circulago» angeschlossen. Insgesamt gehören 16 Gebäude inklusive des City Garden Hotels zu den neuen Nutzern des Energieverbunds. Der Anschluss erfolge in drei Etappen, die Inbetriebnahme sei für 2021, 2023 und 2025 geplant, heisst es in der Mitteilung.

Seewasser liefert künftig CO2-neutrale Energie

Am Ufer des Zugersees steht die Seewasserzentrale. Bild: wwz.ch

Die WWZ Gruppe zeigt sich in ihrer Strategie von dem Erfolg bestätigt, künftig Wärme aus dem Wasser des Zugersees als C02-neutrale Energie liefern zu können. Das Seewasser wird 400 Meter vom Ufer entfernt gefasst und über eine Leitung zu einer unterirdischen Seewasserzentrale transportiert, wo die Energie des Wassers mittels Wärmetauscher an ein zweites Leitungsnetz übergeben und in die Energiezentralen in den Quartieren geleitet wird. Dort erzeugen in Quartierzentralen Wärmepumpen die Wärme, die anschliessend über ein konventionelles Fernwärmenetz feinverteilt wird. WWZ wird mehr als 100 Mio. CHF in das Projekt investieren, das im Endausbau 2040 fertig werden soll. Rund 25’000 Tonnen CO2 werden dank „Circulago“ dann jährlich eingespart. Bereits in diesem Jahr soll das Einkaufszentrum „Metalli“ sowie umliegende Liegenschaften mit umweltfreundlicher Wärme- und Kälteenergie versorgt werden.

Zug Estates mit nahezu CO2-neutralem Portfolio

«Die Vereinbarung mit Zug Estates, auch das Gebiet Haldenstrasse anzuschliessen, ist eine weitere Bestätigung der Markt- und Zukunftsfähigkeit unseres Energieverbunds Circulago», lässt sich Andreas Widmer, CEO von WWZ, in der Medienmitteilung zitieren. Und auch Tobias Achermann, CEO von Zug Estates, zeigt sich über die Zusammenarbeit erfreut: «Der umweltfreundliche Energieverbund Circulago entspricht den Zielsetzungen der Nachhaltigkeitsstrategie von Zug Estates.» Mit dem Anschluss dieser restlichen Liegenschaften könne Zug Estates sein gesamtes Portfolio nahezu CO2-frei betreiben.

Die Aktien der WWZ AG werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden 14’000 CHF für eine Aktie bezahlt. Auch die Namenaktien Serie A der Zug Estates werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden 205 CHF für eine Namenaktie zu nominal 2.50 CHF gezahlt. Die Namenaktien Serie B zu nominal 25 CHF werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt. Zuletzt wurden 2’350 CHF für eine Aktie gezahlt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here