schweizeraktien.net: Favoriten 2020 – Update August

0
673

Der positive Trend an den grossen Aktienbörsen hielt auch im August an. Doch während S&P 500, Dax & Co einige Prozent dazugewannen, kam es im ausserbörslichen Aktienmarkt der Schweiz zu einer leichteren Tendenz. Zum Stichtag überwiegen auf der Favoritenliste die Gewinner.

Der breite Schweizer Aktienmarkt ist auch im August gut gelaufen. Der SPI Extra legte um über 6% zu und hat damit fast das Niveau vom Jahresanfang erreicht. Nicht alle Börsen liefen so gut. Madrid, Paris, Hongkong – die Kurse liegen an diesen Märkten deutlich unter den Ständen vom Jahresbeginn. In der unterschiedlichen Entwicklung werden die jeweiligen Erwartungen der Marktteilnehmer reflektiert, was das Erholungs- und Wachstumspotenzial in und nach der Corona-Krise anbelangt. Dennoch sollte nicht vergessen werden, dass sich in der Indexperformance der jeweiligen Länder auch nur die Summe der Erwartungen für die einzelnen in den Indizes enthaltenen Unternehmen respektive ihre Aktien widerspiegelt.

SIG Combibloc auf Rekordhoch

Bei den fünf SIX-Aktien überwogen angesichts der positiven Grundtendenz im August die Gewinner. Während SIG Combibloc ein neues historisches Hoch von 17.89 CHF erreichte, erholte sich Vetropack zwar um 13,4% deutlich, liegt aber noch um 7,8% unter dem Kurs vom Jahresbeginn. Ypsomed und TX Group verbesserten sich nur leicht, Idorsia tritt dagegen auf der Stelle. Der Newsflow im August ist eher gering, doch die Entscheidung des norwegischen Staatsfonds, die Beteiligung an SIG Combibloc auf über 5% zu erhöhen, hat der Performance der Aktie bestimmt nicht geschadet. Üblicherweise investiert der grösste Staatsfonds der Welt indexnah; das heisst, die Gewichtungen orientieren sich an der jeweiligen Indexzusammensetzung. Eine solche aussergewöhnliche Übergewichtung sagt viel über die Attraktivität der Aktie bei institutionellen Investoren  aus.

TX Group mit hohem Verlust
Die gedruckte Zeitung macht der TX Group zurzeit wenig Freude. Bild: Keystone

Negative Nachrichten gab es von der TX Group. Der Umsatz sank im ersten Halbjahr wie erwartet um 17,7% auf 431.2 Mio. CHF. Trotz Kostensenkungen und Kurzarbeitsentschädigung ging das EBITDA-Ergebnis um 62,7% auf 34.1 Mio. CHF zurück. Dazu kamen Wertberichtigungen und Abschreibungen, so dass das EBIT negative 107.5 Mio. CHF erreichte. Der Reinverlust beträgt 109.4 Mio. CHF. Positiv entwickelten sich nur die Marktplätze Ricardo und Tutti. In der Spartenbetrachtung fällt auf, dass TX Markets nur einen Umsatzrückgang um 6,7% auf 100.8 Mio. CHF hinnehmen musste. Das Unternehmen will die starke Marktstellung und die solide Bilanz nutzen, um Opportunitäten in der aktuellen Phase des Strukturwandels und der Corona-Krise zu nutzen. Die Lage sei ernst, aber kein Grund, vom eingeschlagenen Weg abzuweichen. An der Börse erholte sich die Aktie im August auf wieder über 70 CHF.

Vetropack-Aktie erholt sich

Zahlen für das erste Halbjahr publizierte auch Vetropack. Diese fielen besser als befürchtet aus. Der Umsatz sank in CHF um 10,4% auf 323.8 Mio. CHF, in Landeswährungen jedoch nur um 5,6%. Eine ab März geringere Nachfrage bei Bier, Limonaden und sonstigen in Glas verpackten Getränken ist die Hauptursache. Kostenmanagement und tiefere Energiepreise sorgten dennoch für ein EBIT von 40.9 Mio. CHF, eine EBIT-Marge von 12,6% nach 13,3% in der Vorjahresperiode. Durch den Verkauf einer nicht mehr betriebsnotwendigen Immobilie flossen Vetropack 11.7 Mio. CHF zu, wodurch der Jahresgewinn um 22,2% auf 46.3 Mio. CHF anstieg. Für das zweite Halbjahr ist das Unternehmen vorsichtig optimistisch, rechnet jedoch damit, dass die Betriebsgewinnmarge unter der des Vorjahres liegen wird.

Kursverlauf der Vetropack-Aktie im Jahr 2020. Quelle: six-group.com
WWZ mit relativ starken Zahlen

Während das Umsatzvolumen auch auf OTC-X hoch bleibt, gab der Liquidity Index im August um 0,1% auf 1’151 Punkte nach. Am Monatsende meldete WWZ die Halbjahreszahlen, die positiv überraschten. Die betriebliche Gesamtleistung ging lediglich um 1,3% auf 128.8 Mio. CHF zurück, obwohl der Nettoertrag im Energiegeschäft um 5% deutlich gefallen ist. Fernwärme und -kälte kompensierten mit einem Absatzanstieg von 30%. Das Investitionsvolumen im ersten Halbjahr betrug 59.5 Mio. CHF. Das EBITDA ging vergleichsweise moderat um 4,4% auf 44.5 Mio. CHF zurück. Der weitere Ausblick bleibt nicht zuletzt von der Ausbreitung der Pandemie und den wirtschaftlichen Folgen bestimmt.

Corona dämpft Geschäftsverlauf bei Metall Zug
Kursverlauf (Geld) der Metall-Zug-Aktie in diesem Jahr. Quelle: otc-x.ch

Metall Zug veröffentlichte ebenfalls die Zahlen zum ersten Halbjahr. Demnach ging der Konzernumsatz um 11% auf 511.6 Mio. CHF zurück. Die Abteilungen entwickelten sich unterschiedlich. Währungseinflüsse belasteten zusätzlich. EBIT und Reingewinn fielen mit -1.7 Mio. CHF respektive -5.4 Mio. CHF negativ aus. Einen Ausblick auf das zweite Halbjahr gab das Unternehmen angesichts der Unsicherheiten nicht.

V-Zug mit positivem Zahlenkranz

Demgegenüber lief es für den Börsendebütanten und Spin-off von Metall Zug – V-Zug – besser. Der Umsatz stieg im ersten Halbjahr um 0,4% auf 258.6 Mio. CHF, das EBIT vervielfachte sich von 3.7 Mio. CHF auf 12.9 Mio. CHF. Der Reingewinn stieg von 2.8 Mio. CHF auf 11.3 Mio. CHF. Auch V-Zug gab keinen Ausblick auf das zweite Halbjahr. Vor dem Hintergrund der gemeldeten Zahlen zog die Aktie zuletzt wieder an.

Relative Performance

Während sich der SPI Extra noch um 1,5% unter dem Stand vom 3. Januar bewegt, liegt die Durchschnittsperformance der fünf an der SIX gehandelten Aktien der Favoritenliste bei -4,3%. Bei den fünf OTC-X Werten beträgt die Performance -7,8% vs. -7,3% beim Liquidity Index. Da die Dividenden noch nicht eingerechnet sind, dürfte der Unterschied minim ausfallen. Noch hat das Jahr vier Monate, in denen noch viel geschehen kann. Bisher jedenfalls zahlt sich die Konzentration auf Aktien von Unternehmen mit starker Bilanz und Strategie aus.

Kurs 03.01.2020  31.08.20 Performance
SIG Combibloc 15.50 17.74 14.50%
Vetropack 61.40 56.60 -7.80%
TX Group 94 71.80 -23.60%
Idorsia 30.52 26.82 -12.10%
Ypsomed 131.80 141.80 7.60%
SPI Extra 4 667,89 4 599.19 -1.50%
WWZ 14 000 13 750 -1.80%
Bernexpo 465 375 -19.30%
Metall Zug A + V-Zug 215 130 + 77.50 -3.50%
Bad Schinznach 2 275 2 100 -7.70%
Weleda N-PS 4 500 4 200 -6.70%
OTC-X Liquidity 1 242,02 1 151,61 -7.30%

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here