Rapid Holding: René Mannhart löst im Mai Rolf Schaffner als CEO ab

0
297
René Mannhart wird ab 1. Mai 2024 CEO der Rapid Holding AG. Bild: zvg

Die Rapid Gruppe in Killwangen erhält ab 1. Mai 2024 einen neuen CEO. Wie das Unternehmen in einem Mail an Kunden und Geschäftspartner schreibt, wird René Mannhart den langjährigen CEO Rolf Schaffner ablösen. Schaffner arbeitete insgesamt 27 Jahre für den Hersteller von Einachsgeräten für die Landwirtschaft, davon 11 Jahre als CEO der Gruppe. In dieser Zeit trieb er mehrere Akquisitionen voran und setzte so die Neuausrichtung des Unternehmens um.

René Mannhart war zuvor als CEO bei der Zaugg AG in Eggiwil tätig. Die Zaugg AG ist ein weltweit führender Hersteller von Geräten zu Schneeräumung und Spezialgeräten für die Kommunaltechnik.

Die Aktien der Rapid Holding AG werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden 435 CHF für eine Aktie bezahlt.

Kommentar verfassen