Video: „Das Interesse an den ausserbörslichen Aktien wird in den nächsten Monaten anhalten.“

Rolf Bigler, Leiter OTC-X BEKB im Videointerview

0
493

Durch den Börsengang der Online-Apotheke Zur Rose in diesem Jahr hat das ausserbörsliche Marktsegment deutlich an Aufmerksamkeit gewonnen. Welche Aktie unter den rund 300 Aktiengesellschaften auf der Plattform OTC-X gehandelten Titel ein ähnliches Potenzial wie Zur Rose hat, kann Rolf Bigler, Leiter OTC-X bei der Berner Kantonalbank (BEKB), nicht sagen. Es könne Jahre dauern, bis eine andere Gesellschaft den Platz von Zur Rose einnehme. Im Video-Interview mit schweizeraktien.net erklärt er auch, dass die Handelsvolumen nach dem Wechsel von Zur Rose an die SIX entgegen aller Erwartungen nicht eingebrochen seien. Die Volumina bleiben weiterhin hoch. Gefragt sind laut Bigler vor allen Dingen Aktien von Rapid, Thurella, Repower, Reishauer und Holdigaz.

Tourismus- und Exportfirmen profitieren von Frankenschwäche

Insgesamt bleibt Rolf Bigler für das Segment zuversichtlich. „Ich bin davon überzeugt, dass das Interesse auch in den nächsten Monaten noch anhalten wird“, so Bigler. Besonders die Tourismusbranche und exportorientierte Aktien auf OTC-X würden bei einem weiterhin schwächeren Franken profitieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here