schweizeraktien.net: Favoriten 2020 – Update April

Kräftige Erholungsbewegung der Börsen im April

0
951

Gut die Hälfte der zuvor erlittenen Kursverluste ist nach der allgemeinen Erholung der Börsen im April wieder wettgemacht. Die Frage ist jetzt, ob sich die Kletterpartie fortsetzt oder die Schwerkraft wieder überhand nimmt. Der Fall-out der Pandemie auf Wirtschaft und Unternehmen nimmt in seinem ganzen Ausmass erst allmählich erkennbar Gestalt an. Unter den Aktien der Favoritenliste überwiegen zwar die Gewinner, doch es gab auch Verlierer.

Der Markt der ausserbörslich gehandelten Aktien entspricht auch in diesen unruhigen Zeiten seinem Ruf der relativen Stabilität. Gegenüber dem Vormonatsultimo verringerte der OTC-X Liquidity Index seine seit Jahresbeginn aufgelaufene Negativ-Performance um 2,8 Prozentpunkte auf -7,7%. Deutlich erholen konnten sich Metall Zug, die ihren Verlust auf 13% abbaute, sowie der Weleda N-PS, der wieder über 4’000 CHF liegt. Gegenüber dem Jahresbeginn errechnet sich dennoch ein Verlust von 9,1%.

WWZ glänzt mit Gewinnsprung

Unter den fünf ausserbörslichen Favoriten zeigt nach vier Monaten lediglich WWZ mit -4,7% eine bessere Performance als der Vergleichsindex. Bereits Anfang April hatte WWZ sehr gute Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 veröffentlicht. Der Konzerngewinn nahm auch durch Steuereffekte und ein gutes Finanzergebnis um 64,8% auf 43.5 Mio. CHF zu. Die Dividende soll unverändert bei 330 CHF je Aktie bleiben.

Bernexpo beherbergt Parlamentssitzungen
In den Messehallen der Bernexpo Groupe findet Anfang Mai die ausserordentliche Session des Nationalrats statt. Für weitere Parlamentssitzungen hat der Messeveranstalter ebenfalls des Zuschlag erhalten. Bild: Bernexpo Groupe /LinkedIn

Das Schlusslicht unter den OTC-X Aktien bildet Bernexpo mit -24,7%. Als Event- und Messe-Veranstalter leidet das Unternehmen besonders unter den Folgen der Massnahmen zur Verhinderung einer Ausbreitung der Pandemie. Messen werden verschoben, Grossveranstaltungen sind verboten. In den Schlagzeilen findet sich das Unternehmen dennoch, da das Parlament bis auf Weiteres aus Sicherheitsgründen auf dem weiträumigen Bernexpo-Gelände zusammenkommt.

Kursverlauf der Aktie von Bernexpo im vergangenen Jahr. Quelle: money-net.ch
Bad Schinznach verliert 75% Monatsumsatz

Überraschend drastisch fällt auch die Zwischenbilanz bei Bad Schinznach aus. Laut CEO Bieri sind die monatlichen Umsätze um 75% zurückgegangen, wie er im aktuellen schweizeraktie.net-Interview ausführt. Es wird viel weniger operiert, folglich kommen auch keine Reha-Patienten. Die Bäderbetriebe sind zeitweilig geschlossen, wenn auch erste Massnahmen zur Lockerung absehbar sind. Vor diesem Hintergrund soll auch die Dividende für 2019 halbiert werden. Staatliche Unterstützung will das Unternehmen nicht beantragen, hat aber Bau- und Erweiterungspläne erst einmal aufgeschoben, um die Liquidität zu schonen.

Schlusslicht TX Group

Genau umgekehrt ist das Verhältnis bei der Favoritenauswahl der an der SIX gehandelten Aktien aus dem Universum des SPI Extra. Während sich der Vergleichsindex im April um 8,6% auf wieder knapp über 4’000 Punkte erholte, liegt die Performance seit 3. Januar 2020 doch bei -14%. Von den fünf ausgewählten Aktien liegt eine schlechter als der Index, und vier schlagen sich besser. Als Portfolio betrachtet weisen die fünf kotierten Aktien eine Performance von -10,2% auf, im Vergleich zu -14% beim Index. Nur die TX Group liegt mit -31,6% gravierend im Minus. Die Gründe für die ausserordentliche Kursschwäche werden in dem schweizeraktien.net-Artikel „TX Group: Schlafender Value?“ durchleuchtet.

Idorsia – Erfolg unter erschwerten Bedingungen

Einen Kursschub auf über 30 CHF erlebte Idorsia, auch wenn ein Teil der Gewinne wieder abgebröckelt ist. Das Schweizer Biotech-Unternehmen meldete gute Studienergebnisse des neuartigen Schlafmittel-Kandidaten Daridorexant, woraufhin die Aktie um 13% in die Höhe sprang. Kurz danach wurde über das erste Quartal berichtet und auch der Ausblick angepasst.. Durch die Pandemie werden auch die Testreihen der diversen Wirkstoff-Kandidaten erschwert. Idorsia wird zu gegebener Zeit wohl das Kapital nochmals erhöhen müssen, um die Spanne bis zum Break-even überbrücken zu können.

Starke Performance von SIG Combibloc

Bester Performer unter den 10 Favoriten ist die Aktie von SIG Combibloc, die gegenüber Jahresbeginn unverändert ist und somit die zwischenzeitlich eingetretenen Verluste vollständig wettgemacht hat. Die Aktie war bereits 2019 mehrfach auf schweizeraktien.net bei Kursen ab 12 CHF favorisiert worden. Auch Vetropack hat die zuvor erlittenen Verluste im April wieder zum grossen Teil aufgeholt. Das Minus zum Jahresanfang liegt mit 7,2% bei der Hälfte des Indexverlustes. Noch besser sieht Ypsomed mit nur -3,6% aus, entsprechend einem Viertel des Indexverlustes.

Kursverlauf der SIG-Combibloc-Aktie in diesem Jahr. Quelle: six-group.com
Mangelhafte Diversifikation?

Die Underperformance des OTC-X Portfolios hat zwei erkennbare Gründe. Zum einen ist die Auswahl auf wirklich liquide Aktien fokussiert, die wiederum in einer Verkaufsphase überproportional verlieren können. Der andere Faktor ist die Limitierung auf fünf Einzeltitel, die gleichzeitig die Diversifizierung über die Industrien beschränkt. Mit Metall Zug, Bad Schinznach und Bernexpo sind 60% des Portfolios in den schwächsten Sub-Indizes Industrie (-12,1% über 12 Monate) und Tourismus, Freizeit, Sonstiges (-8,7%) investiert, während die Sub-Indizes für Banken, Immobilien und Energie sogar eine leicht positive 12-Monats-Performance aufweisen. Zum Jahreswechsel zeichnete sich allerdings noch keine Pandemie ab. Heute würde die Auswahl wohl anders aussehen.

Was gerade in der Krise zählt

Für alle ausgewählten SIX und OTC-X gehandelte Aktien gilt jedoch gleichermassen, dass gut geführte, wachsende und profitable Unternehmen auch allfällige Krisen durchstehen können. Daher wurde besonderes Gewicht auf nachhaltige Geschäftsmodelle, agiles Management, starke Bilanzen und schlagende langfristige Unternehmensstrategien gelegt, die geeignet sind, die Unternehmen durch den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Strukturwandel zu leiten. Das Jahr ist erst vier Monate alt und hat somit noch zwei Drittel des Weges vor sich. Wenn auch einige der Favoriten überdurchschnittliche Kursrückschläge verzeichnen mussten, so zeigt doch die teilweise schnelle Erholung der Qualitätsaktien, dass auf Jahresbasis alles noch offen ist.

Kurs 03.01.2020
Kurs 30.04.
Performance
SIG Combibloc 15.50 15.53 0.00%
Vetropack 3 070 2 850 -7.20%
TX Group 94 64.30 -31.60%
Idorsia 30.52 27.92 -8.50%
Ypsomed 131.80 127 -3.60%
SPI Extra 4 667,89 4 014,78 -14.00%
WWZ 14 000 13 345 -4.70%
Bernexpo 465 350 -24.70%
Metall Zug A 215 187 -13.00%
Bad Schinznach 2 275 1 900 -16.50%
Weleda N-PS 4 500 4 090 -9.10%
OTC-X Liquidity 1 242,02 1 146,56 -7.70%

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here