OTC-Musterdepot: Dividendenzustrom und Aktienperformance erhöhen Wertentwicklung auf 109,3%

Stadtcasino Baden startet erstes Online-Casino der Schweiz

0
843
Seit Jahresbeginn hat die Aktie der Stadtcasino Baden AG um mehr als 30% zugelegt. Chart: moneynet.ch

Der Juni ist für das OTC-Musterdepot zu einem der besten Monate seit langem geworden. Die Performance sprang auf 109,3% seit der Auflegung 2015. Obwohl die Ausschüttungen von Bernexpo, Stadtcasino Baden und SSE auch dazu beitrugen, kommt doch der Grossteil des Ergebnisses durch die Stärke der meisten Portfolio-Titel zustande. Der Star ist wiederum Stadtcasino Baden!

Trotz geringer Aktienumsätze brilliert Stadtcasino Baden mit einer Performance von nun 34% innerhalb weniger Monate. Die Aktie erreichte am 1. Juli den Höchstwert von 750 CHF, wird zum Stichtag aber zum letztbezahlten Kurs von 675 CHF bilanziert. Die von 20 CHF auf 25 CHF je Aktie erhöhte Dividende, insgesamt 750 CHF, ist der Liquidität des Musterdepots hinzugefügt worden.

Stadtcasino Baden geht mit „jackpots.ch“ am 5. Juli an den Markt

Am Stichtag 5. Juli meldete Stadtcasino Baden zudem, dass die über Jahre entwickelte Online-Plattform „jackpots.ch“ die abschliessende Betriebsbewilligung der ESBK erhalten habe und seit 16 Uhr online sei. Angeboten werden zunächst rund 50 Spiele. Das Unternehmen erwarb 50% am Partner Gamanza Group AG, die nun auch ihren Sitz in die Schweiz verlegen wird.

SSE mit operativer Trendwende

Hat den Turnaround geschafft: die SSE Gruppe. Bild: SSE Holding AG

Der Sprengstoffhersteller SSE hat offensichtlich 2018 die Trendwende zum Besseren eingeleitet. Der Umsatz stieg um deutliche 13,3% auf 132.7 Mio. CHF, trotz widrigen Wechselkursverhältnissen. Auch die EBITDA-Marge als Gradmesser für die operative Profitabilität verbesserte sich von 5% auf 7,1%. Eine gründliche Analyse der Geschäftszahlen findet sich hier. Anlässlich des 125-jährigen Bestehens schüttet SSE zuzüglich zu der unveränderten Dividende von 70 CHF je Aktie dieses Jahr einen Bonus von einmalig 12.50 CHF je Aktie aus, also zusammen 82.50 CHF. Die Summe, 247.50 CHF, wurde der Liquidität des Musterdepots hinzugefügt.

Bernexpo Personalia

Das gilt auch für die Dividendenausschüttung von Bernexpo in Höhe von unveränderten 15 CHF je Aktie, insgesamt 600 CHF. Schlagzeilen machten in den letzten Wochen die personellen Veränderungen in Verwaltungsrat und Management des Eventunternehmens. Bereits im Mai wurden zwei neue Verwaltungsräte an der GV gewählt, die nun mit ihrer Expertise zur erfolgreichen Neupositionierung der Gesellschaft beitragen sollen. Ebenfalls im Mai war ein neuer COO per 1. September ernannt worden.

Cendres+Métaux-Aktie mit Gegenbewegung

Nach dem kurzfristigen Ausscheiden der Verwaltungsräte Zingg und Faisst wurde im Juni die Kapitalerhöhung bei der Tochter Diavantis mangels Interesse der C+M-Aktionäre gestoppt. Das weitere Vorgehen wird geprüft. Die Aktie stürzte durch die Unsicherheit zunächst weiter bis auf 5100 CHF ab, fand dann jedoch wieder Käufer bis auf das Niveau von 5500 CHF. Seit Anfang Juni wurden immerhin 75 Aktien gehandelt. In den letzten beiden Kalenderjahren wurden jeweils rund 300 Aktien p.a. gehandelt.

Rapid expandiert durch Akquisitionen

Erfreulichere Nachrichten gibt es von Rapid Holding. Das Unternehmen hat innerhalb weniger Wochen zwei Übernahmen in Deutschland getätigt und sich somit sowohl geografisch als auch durch die verbreiterte Produktpalette neue Expansionschancen erschlossen. Zusammen kommen rund 14 Mio. CHF an Umsatz dazu sowie Kundenkreise in bisher nicht bearbeiteten Märkten wie Skandinavien, USA, UK und Rumänien. CEO Rolf Schaffner gibt mit seinen Antworten im schweizeraktien.net-Interview gute Antworten zur Orientierung der Anleger. Gut möglich, dass die bisher hohe Ausschüttung reduziert wird, denn das Kapital aus dem Verkauf der Immobilien sollte ja an die Aktionäre auf diesem Weg zurückgeführt werden, solange keine Investitionsmöglichkeiten mit ausreichend hoher Rendite gefunden werden. Das ist nun jedoch der Fall. Die Aktie machte weiter an Boden gut und ist mit aktuell 53,3% Performance die beste Aktie im Musterdepot. Die Wachstumsperspektiven haben sich für Rapid durch die Zukäufe deutlich verbessert.

Hohe Liquidität

Nach dem Ende der Dividendensaison stellt sich die Liquiditätsquote nun auf komfortable 19,6%. Kurzzeitig hat sich vergangene Woche bei Casino de Montreux (nom. 100) eine Chance zur Verbilligung aufgetan. Drei Aktien waren auf OTC-X zu 2700 CHF im Angebot. Die Chance zur Verbilligung war jedoch zu kurz, um nachvollziehbar aktiv zu werden. Dafür ist die bestehende Position zum Stichtag auf 2700 CHF, den letzten bezahlten Preis, abgewertet. Die Briefseite steht dagegen wieder bei 3000 CHF. Doch der Performance im Juni hat das keinen Abbruch getan.

Unternehmen Kaufkurs aktueller Kurs Stück in CHF Performance
Casino de Montreux (100) 2975 2700 4 10800 -9.20%
WWZ 13800 13980 1 13980 1.30%
SSE Holding 3100 3025 3 9075 -2.40%
Weleda 2950 3875 4 15500 31.40%
Holdigaz 204.63 206 150 30900 0.70%
Espace Real Estate 148.9 153 110 16830 2.80%
Rapid Holding 437 670 35 23450 53.30%
Cendres+Métaux 7166.7 5500 2 11000 -23.30%
Stadtcasino Baden 503.5 675 30 20250 34.10%
Bernexpo Holding 455 485 40 19400 6.60%
171185
Cash 41621.5
Performance gesamt 212806.5 109.30%
BEKB Liquidity Index 965.6 1215.16 25.80%
Start: 6.1.15, Start fiktiv mit 101’673 CHF; Stand: 05.07.19

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here